Donnerstag, 7. Mai 2015

Wer zu...

depressiven Menschen sagt, sie sollen sich mal zusammenreißen, der sagt auch zu Querschnittsgelähmten sie sollen mal ein paar Schritte gehen!

In diesem Sinne einen netten Gruß an meine liebe Schwester...manchmal bin ich doch sehr traurig über das was sie von mir denkt -.-

Elsa 

Kommentare:

  1. Schade das deine Schwester so eine Einstellung hat.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das is leider die traurige Wahrheit. Wer selbst noch nicht in so einer "Lage" war, kann es einfach nicht verstehen...leider! Aber es gibt die, die es nicht verstehen wollen und die, die sich wenigstens Mühe geben.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elsa,

    es gibt immer Menschen, die keine Ahnung von Krankheiten haben.
    Ich wünsche dir viel Kraft.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elsa!
    Das ist sehr traurig. Vor allem aber auch dumm.
    Ich kann zwar verstehen, das es für andere (Nichtbetroffene) sehr schwierig sein kann sich in die Situation einzufühlen. Als Vergleich fällt mir nur die Eltern-Kind Situation ein. Man weiß nicht wirklich wie es ist Kinder zu haben und was auf einen zukommt. Das findet man erst raus, wenn man Kinder hat. Und die Leute ohne Kinder, sind immer die mit den meisten Erziehungsratschlägen.
    Manchmal ist es einfach besser, den Mund zu halten.
    Ärgere dich nicht (das gibt Falten habe ich gehört) sondern versuche es mit Mitleid.
    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elsa,
    die Aussagen der Nichtbetroffenen kenne ich auch. Man kann eigentlich immer nur den Kopf schütteln. Nur nicht ärgern, einfach merken und passend mal antworten.
    Gruß Karsten

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elsa, ich habe auch schon einen Burn-out hinter mir, was ja auch nichts anderes als eine große Depression ist. Ich weiß wie es ist wenn nichts mehr geht. Wie schlimm es ist, belächelt zu werden, weil Kopf nichts mehr geht.

    Liebe Grüße,

    Rick

    AntwortenLöschen